Auf vielfachen Wunsch jetzt als Kindle-eBook erhältlich.

"Bluthochdruck behandeln ohne Medikamente

Wissenschaftlich  begründet, einfach umsetzbar!"

Auflage 2016.

Kindle Books auch ohne Reader lesen, einfach mit dieser kostenlosen  AMAZON Software. 


Liebe Patientin, lieber Patient,

 

Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems können sich auf vielfältige Weise bemerkbar machen: die bekanntesten Symptome sind Luftnot, Brustschmerzen, Herzklopfen ("bis in den Hals") oder Schwindel .  Die Ursachen für Herzerkrankungen sind vielfältig und reichen von erhöhtem Blutdruck, Entzündungen, Herzklappenfehler, Arterienverkalkung bis hin zu Stoffwechsel-Erkrankungen (z.B. Zuckerkrankheit, Schilddrüsenerkrankungen). 

 

Gerade der erhöhte Blutdruck ist ein häufig unterschätzter Risikofaktor für Schlaganfall und Herzerkrankungen. Eine frühe Therapie vermindert das Risiko für diese Erkrankungen. 

Rhythmusstörungen wie z.B. Vorhofflimmern beeinträchtigen das Wohlbefinden sehr. Häufig sind sie harmlos; sie können jedoch auch gefährlich sein und zu Schlaganfall oder Bewusstlosigkeit führen. Einfache Untersuchungen helfen, Ursache,  Ausmaß und Risiko der Rhythmusstörungen zu bestimmen. 

 

 Eine Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)  kann das Herz sehr stark schädigen. Deswegen lege ich in Zusammenarbeit mit Diabetologen großen Wert auf eine intensive Diagnostik (z.B. Koronar-CT) und Therapie von Herzerkrankungen solcher Patienten. 

  

Für weiterführende Diagnostik und Therapie kann ich hier in der PAN-Klinik  auf die Expertise von über 70 Fachärzten aus mehr als 20 Fachgebieten zurückgreifen. Darüberhinaus arbeite ich bei Bedarf in der PAN-Klinik bei Bedarf mit Ernährungsberatern, Personal Trainern, Krankengymnasten, Ergotherapeuten und Psychologen zusammen.  

 

Gerne können Sie einen Termin zur persönlichen Beratung telefonisch (0221 2776 720) oder online (Jameda) vereinbaren.

Für die Abklärung, ob Symptome durch eine Erkrankung des Herz-Kreislaufsystems verursacht sein können, bedarf es eines ausführlichen Gesprächs und einiger weniger, nicht schmerzhafter Unter­suchungen. Mit Hilfe dieser Untersuchungen lässt sich in der Regel schon beim ersten Termin eine Arbeits-Diagnose stellen.

 

Wird ein behandlungswürdiger Befund diagnostiziert, diskutiere ich mit meinem Patienten ausführlich möglichen Thera­pieoptionen. Für die Therapie kombiniere ich klassische, schulmedizinische Therapieoptionen mit wissenschaftlich fundierten, komplementärmedizinischen Verfahren. Nach mei­ner Überzeugung bietet die Kombination beider Therapiekonzepte die besten Voraussetzungen für eine dauerhafte Verbesserung des Gesundheitszustandes.

 

Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit ist seit vielen Jahren die Präventivmedizin. Ich persönlich bin immer wieder über die Fülle wissenschaftlicher Daten erstaunt, die den Wert präventiv-medizinischer Massnahmen belegen. Risikoerkennung und nachhaltige Beeinflussung sind daher für mich von be­sonderer Bedeutung, häufig aber auch besonders schwierig umzusetzen.

 

Sprechen Sie mich an, wir finden einen Weg!

Gerne können Sie einen Termin zur persönlichen Beratung telefonisch (0221 2776 720) oder online (Jameda) vereinbaren. In der Regel können wir für Sie einen kurzfristigen Termin finden.

 

Herzlichst,

Ihr Prof. Dr. med. C.A.Schneider

Facharzt Innere Medizin / Kardiologie